Probetext

Meine Arbeit als Ingenieur

Bereits als kleiner Junge im Alter von etwa 10 Jahren, stand für mich fest, dass ich eines Tages einmal Ingenieur werden wollte. Entscheidend für meinen frühen Entschluss war wohl mein Onkel, der Maschinenbauingenieur ist, und schon damals sehr oft von seinen interessanten Aufgaben berichtet hatte. 

Als ich mich im Laufe der Jahre immer mehr mit Musik beschäftigt habe, war irgendwann der Wunsch groß, Toningenieur zu werden. Allerdings spielte ich in der Zeit, als ich mein Abitur gemacht hatte lediglich Keyboard und da für mein damaligen Traumberuf mindestens zwei Instrumente beherrscht werden mussten, blieb mir nichts anderes öbrig, als eine Alternative zu suchen.

Da ich immer gerne mit LEGO-Bausteinen gespielt hatte, lag ein Studium zum Bauingenieur nahe. So schrieb ich mich im September 1998 an der Universität Essen für dieses Fach ein.

Kamerakran

Während meines Studiums begann mein Interesse am Filmen und allen technischen Spielereien, die damit zu tun hatten. Schon bald hatte ich den Traum, einen eigenen Kamerakran zu bauen. Diesen Traum setzte ich im Winter 2002/2003 in die Realitüt um und baute einen Kamerakran mit fernsteuerbaren Kamerakopf.

Weitere Bilder und technische Daten finden Sie hier!