Probetext

Meine Arbeit als Autor

,,Schreibe jeden Satz so, dass man neugierig auf den nächsten wird.'' - William Faulkner

Es ist nicht leicht, die Zeit zum Schreiben zu finden. Dabei schreibe ich den ganzen Tag...
Doch bekanntlich kommt es nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität des geschrieben an. Schreiben gehört für mich zu meinem Leben. Neben einem von mir unregelmäßig geführten Tagebuch, dem ich die aktuellen Erlebnisse und Probleme anvertraue, entwickele ich auch immer wieder Ideen für verschiedene Geschichten. Oft aber schreibe ich nur kurze Aufsätze, gerne als Gedicht oder Lied. Doch manchmal nehme ich mir die Zeit, und fange einfach an zu schreiben. Und erst wenn ich den Gedanken zu Papier oder in eine Datei gepackt habe, bin ich befreit.

Musical

Bild aus 'Die Jagd nach der Gnutter'

Als ich, kurz nach meinem Abitur im Jahr 1999, die Idee von Christopher Wittmers, einem befreundeten Regisseur hörte, war ich sofort Feuer und Flamme für die Story. Der Plot, frei nach dem Gedicht ,,The Hunting Of The Snark'' von Lewis Carrol, dem Erfinder von Alice im Wunderland, über die Suche nach dem unbakannten Wesen, der Gnutter, quer durch das Universum, mit einer Gruppe von Menschen, die im 54. Jahrhundert leben, war fesselnd.
Nachdem der erste Akt von Christopher geschrieben waren, und schon lange geprobt wurde, musste der zweite Akt, der in groben Zügen schon formuliert war, mit Dialogen und genauen Handlungen gefüllt werden. Ich schrieb den etwa 45 Minuten dauernden Abschnitt an einem Nachmittag an einem alten Atari Computer, nachdem ich mir mehrere Tage zuvor darüber Gedanken gemacht hatte. Das Musical wurde im Rahmen mehrere Schulveranstaltungen aufgeführt. Doch auch auf der großen Bühne des Ruhrfestspielhauses in Recklinghausen kam das Musical, von dem auch mehrere Liedtexte und Kompositionen meiner Feder entsprungen sind, im Rahmen der Ruhrfestspieltage im Jahr 2000 zur Aufführung.

Facharbeit

Meine Diplomarbeit, die mehr als 100 Seiten umfasst und "Die Bemessung von Fundamenten für großflächige Schilder unter Berücksichtigung europäischer Windlastnormen" behandelte, war das als Teil meines Studiums die zweite größere schriftliche Arbeit.

Es folgte eine Bauanleitung für Kamerakrane mit Bemessungshilfen und vielen Hinweisen zu geltenden Recht und Normen im Jahr 2006.

Jugendroman - Jackys kleine Welt

Suleika aus

Während eines Trainings im Fitnessstudio Mitte September 2010 kam mir die Idee zu einem Jugendroman.

zum Inhalt: Der Roman, mit dem Arbeitstitel "Jackys kleine Welt" beschreibt die Geschichte eines 17jährigen Mädchens, dass in Bottrop lebt. Im Nachbarhaus zieht eine irakische Familie ein, die das Leben der ganzen Familie durcheinander bringt. Es ist eine Integrationsgeschichte, die eine überraschende Wendung nimmt und die an verschiedenen Schauplätzen in Bottrop und dem Ruhrgebiet spielt. So sind die Halde am Tetraeder, das "Rote Pferd" oder das Centro-Oberhausen nur einige der Schauplätze der 190-seitigen spannenden Geschichte.

Science-Fiction-Roman - Die letzte Zivilisation

Bereits im Frühjahr 2009 entwickelte ich die Idee zu einem ersten Roman. Die ersten Einfälle skizzierte ich im Herbst. Nach dem Tod meiner Mutter, blieb mir nur wenig Zeit, daran weiterzuarbeiten und erst in meinem Urlaub im Mai 2010 konnte ich mit den ersten Kapiteln beginnen. In einem kleinen Bungalow mit dem Blick auf die Bucht von Palma de Mallorca schrieb ich die gesammte Vorgeschichte zu dem Roman, der den Areitstitel: "Die letzte Zivilisation" erhielt. Nach dem Urlaub entwickelte ich die Geschichte weiter und erstellte so den Plot des Scince-Fiction-Romans, der im Jetzt spielt und viele Elemente aus dem tatsächlichen Zeitgeschehen enthält.

zum Inhalt: Beginnend mit dem Flugzeugabsturz der Air France Maschine von Rio de Janeiro nach Paris im Juni 2009 macht sich im Frühjahr 2010 eine Gruppe von Wisseschaftlern auf die Suche nach dem Flugschreiber, um die wirkliche Ursache des Absturzes klären zu können. Doch finden sie in mehr als 3000m Tiefe nicht die Blackbox, sondern eine riesige Kugel aus einem Unbekannten Metall, das ein Geheimnis birgt, das mehr als 3500 Jahre alt ist.

Lyric und Liedtexte

Songtext'

Seit vielen Jahren schreibe ich Gedichte und Liedtexte. Sie behandeln oft die Theman Liebe und Einsamkeit. Eine kleine Auswahl der Gedichte finden sie hier!